• Show english version,
  • Show german version,

Jobs

Wissenschaftsmanagement mit Schwerpunkt Organisationsentwicklung

Am Center for Molecular and Cellular Bioengineering (CMCB) ist ab sofort eine Stelle für

Wissenschaftsmanagement mit Schwerpunkt Organisationsentwicklung

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis E 14 TV-L)

für zwei Jahre (Befristung gem. TzBfG) zu besetzen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Das Center für Molecular and Cellular Bioengineering (CMCB) ist eine Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung und das administrative Dach der Institute BIOTEC, B CUBE und CRTD in der Dresdner Johannstadt.

Aufgaben: In der zu besetzenden Position sind Sie verantwortlich für die Erarbeitung und Implementierung neuer organisatorischer und wiss. Strukturen des CMCB unter Berücksichtigung der individuellen Anforderungen der einzelnen Institute. In diesem Zusammenhang sind Sie stark in die existierenden administrativen Prozesse eingebunden und arbeiten dabei eng mit dem geschäftsführenden Direktor, dem Direktorium des CMCB, den administrativen Koordinatoren/-innen der drei benannten Institute, verschiedenen Struktureinheiten der TU Dresden, lokalen und Bundesbehörden, wiss. Einrichtungen und Partnern des CMCB zusammen. Insbesondere: Analyse der bestehenden Strukturen des CMCB; Beratung der Leitungsgremien zu den Themen Organisationsentwicklung und –strukturen; strategisch-administrative Koordination der verschiedenen Aufgabengebiete des CMCB; konzeptionell-administrative Beratung der Leitungsgremien zur wiss.-strategischen Ausrichtung und Außendarstellung des CMCB; Erarbeitung eines Konzepts zur Entwicklung und Implementierung neuer, übergreifender Strukturen und enge Begleitung des Veränderungsprozesses; Erarbeitung eines Konzepts zur Verteilung und Verwendung der Mittel und anderer Ressourcen des CMCB in Abstimmung mit den einzelnen Instituten; Aufbau und Pflege von Netzwerken innerhalb des CMCB sowie mit externen Partnern; Mitwirkung bei und Unterstützung der Gremiensitzungen durch selbstständige Erstellung von Konzepten, Entscheidungsvorlagen und Präsentationen.

Voraussetzungen: wiss. HSA in der Fachrichtung Verwaltungs-, Wirtschafts- oder Naturwissenschaften oder vergleichbarer Abschluss (Promotion erwünscht); Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement bzw. der öffentlichen Verwaltung, im Personal- und Budgetmanagement sowie in der Leitung und Koordinierung von administrativen Projekten; umfassende Kenntnisse in der Organisationsentwicklung, im Change-Management, des SächsHSFG sowie des Zuwendungs-, Haushalts- und Verwaltungsrechts; hervorragende konzeptionelle Fähigkeiten; ausgeprägtes strategisches Denken; sehr gutes Organisationstalent; vertiefte und verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; hervorragende kommunikative Fähigkeiten; selbständige, gründliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise; Teamfähigkeit und soziale Kompetenz, auch im Umgang mit internationalen Wissenschaftlern/-innen.

Was wir Ihnen bieten: Eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem dynamischen, internationalen Umfeld mit der Möglichkeit zur Umsetzung eigener Ideen; Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten; ein attraktiver Arbeitsplatz und flexible Arbeitszeitmodelle, die eine Vereinbarung von Beruf und Familie ermöglichen; die Nutzung eines Jobtickets sowie eine betriebliche Altersvorsorge.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 25.07.2019 (es gilt der Poststempel der TU Dresden) bevorzugt über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Dokument an judith.del_mestre@tu-dresden.de bzw. an: TU Dresden, CMCB, Geschäftsführender Direktor des CMCB, Herrn Prof. Dr. Stefan Diez, Tatzberg 41, 01307 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Wiss. Mitarbeiter/in

Am Center for Molecular Bioengineering (B-Cube), einem Institut des Center for Molecular and Cellular Bioengineering (CMCB), ist an der Professur für BioNano-Werkzeuge zum 01.10.2019 eine Stelle als wiss. Mitarbeiter/in (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L) bis zum 31.07.2021 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Das B CUBE ist ein interdisziplinäres Forschungszentrum mit dem Fokus auf Forschung und Lehre in den Gebieten Bioprospektion, BioNano-Werkzeuge und Biomimetische Materialien.

Aufgaben: wiss. Forschungstätigkeit im Rahmen eines Drittmittelprojektes unter der Leitung von Herrn Prof. Diez, insb. Design von Strategien, die Aktivität biomolekularer Transportsysteme ohne Einsatz von optischen Mikroskopen zu quantifizieren; Test von hoch-lokalisierten, nanoskopischen Kontrollpunkten mit (opto-) elektrischer Auslesung zur Erfassung sich bewegender Zytoskelettfilamente; Entwicklung neuartiger Sensoren für miniaturisierte Protein-Detektionssysteme mit Anwendungspotenzial für molekulardiagnostische Point-of-Care-Applikationen und biologische Rechenmaschinen; wiss. Dokumentation, Auswertung und Publikation der experimentellen Ergebnisse; wiss. Betreuung von Studierenden im Rahmen der Forschung; aktive Teilnahme an wiss. Fachkonferenzen und Präsentation der eigenen Forschungsarbeit.

Voraussetzungen: wiss. HSA (Diplom oder M.Sc.) auf dem Gebiet der Physik, Biophysik, Bioingenieurtechnik oder verwandte Fachrichtungen; Grundkenntnisse auf dem Gebiet der elektrischen Messtechnik; sehr gute Englischkenntnisse in Schrift und Sprache; Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, ausgeprägte Teamfähigkeit. Erfahrungen mit Biosensoren und Fluoreszenzmikroskopie sind von Vorteil.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Ihre Bewerbung (mit allen Anlagen) senden Sie bitte bis zum 05.08.2019 (es gilt der Poststempel der TU Dresden) an: TU Dresden, B CUBE, Herrn Prof. Stefan Diez, Tatzberg 41, 01307 Dresden, oder über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Dokument an bewerbung_micfreemailbox.tu-dresdende. Ihre Bewerbungs-unterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

_______________________________________________________________________________________________________________________

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Postdoc / PhD

B CUBE provides challenging research opportunities for outstanding candidates who wish to work towards a PhD or to continue their research as Postdoc within the scope of one of the B CUBE research fields (BioProspecting, BioNanoTools, Biomimetic Materials).

For further information, please check the B CUBE group websites and contact the group leader directly!

Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering (DIGS-BB)

B CUBE provides challenging research opportunities for outstanding university graduates who wish to work towards a PhD within the Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering (DIGS-BB). The DIGS-BB is a structured PhD program by the Technische Universität Dresden. It is dedicated to first-class research and doctoral training of talented students in a wide range of interdisciplinary fields.

The DIGS-BB offers:

  • PhD positions for up to 4 years in world-class interdisciplinary research projects
  • state-of-the-art institutes and a unique infrastructure with dedicated services and facilities
  • a vibrant, collaborative, and international research community
  • a curriculum that goes beyond traditional scientific training to support both scientific and personal development
  • expert thesis supervision
  • competitive awards
  • ambitious student-driven activities
  • exceptional support for international students

We are looking for bold, highly committed, ambitious, and creative graduates who can think outside the box and work on challenging projects at the frontiers of science. Applications are invited twice a year, the admission is highly competitive. The DIGS-BB is part of the well-established Dresden International PhD Program under which there are two powerful partners: The DIGS-BB and the International Max Planck Research School for Cell, Developmental and Systems Biology.

For further information go to the DIGS-BB website or contact the DIGS-BB Program office: digs-bb@tu-dresden.de

Master students

Are you looking for a supervisor of your master thesis? Find out about fascinating research topics on the B CUBE group websites and contact the group leader directly!