• Show english version,
  • Show german version,

Wissenschaft statt Kissenschlacht

CRTD, B CUBE und BIOTEC begrüßten mehr als 2.000 Besucher zur Langen Nacht der Wissenschaften

Raus aus den Federn und auf zur Wissenschaft - unter dem Motto "Wissenschaft statt Kissenschlacht" begrüßten die TUD-Institute CRTD, B CUBE und BIOTEC am 14. Juni 2019 mehr als 2.000 Gäste zur 17. Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften. Zwischen 18 Uhr und 1 Uhr präsentierten sich im CRTD-Gebäude rund 200 Wissenschaftler aus 40 Forschungsgruppen mit einem familienfreundlichen Programm.

Die Gäste tauchten ein in die Welt der Moleküle, Zellen und Gewebe, der Axolotl, Bienen, Mäuse und Zebrafische. Sie bestaunten, experimentierten, lauschten einem Puppenspiel, diversen Vorträgen und sechs jungen Science Slammern. Viele der Angebote gab es sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache, so dass das CRTD zahlreiche internationale Gäste anlockte.

Insgesamt beteiligten sich an der Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften rund 2.500 Forscherinnen und Forscher aus Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und wissenschaftsnahen Unternehmen. Die TU Dresden war auch in diesem Jahr mit rund 350 Programmpunkten der größte Veranstalter der Wissenschaftsnacht.

Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften © Friederike Braun

Back to News Ticker